Theurl lud zum Tag der offenen Tür und zahlreiche Interessierte folgten der Einladung

Theurl hat in den letzten Jahren rund 30 Millionen Euro investiert und damit auf eine Kompletterneuerung gesetzt. Kein Wunder also, dass Theurl beim Tag der offenen Tür, der am Samstag stattgefunden hat, sowohl Fachleuten als auch Interessierten einen exklusiven Einblick in dieses Vorzeigeunternehmen gewähren wollte, das sich mittlerweile mit den europaweit führenden High-Tech-Unternehmen messen kann.

Ein Einblick in einen hochmodernen Holzverarbeitungsbetrieb

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit um diesen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. Die Mischung der Besucherinnen und Besucher war dabei sehr bunt, vom absoluten Fachmann bis zum interessierten Laien fand sich so gut wie alles. Auffällig dabei war, dass für viele der Besucher ihre Vorstellung mit der Realität eines High-Tech-Unternehmens nicht immer übereinstimmte. Die interessierten Fragen machten deutlich, dass die Besucher mit vielem gerechnet hatten, aber nicht unbedingt mit einer derartig breiten Palette an Berufen und vor allem auch nicht mit dieser Form von hochmodernen Arbeitsplätzen, in denen hochqualifizierte Mitarbeiter zum Einsatz kommen.

Die Besucherinnen und Besucher waren fast durchgehend erstaunt, wie attraktiv und abwechslungsreich die Arbeit in einem Holzverarbeitungsbetrieb sein kann. Damit ging das Anliegen von Theurl auf, den Besuchern einen etwas anderen Einblick in das Unternehmen zu bieten und es damit dem Gästen auch zu ermöglichen alles ganz genau von innen unter die Lupe zu nehmen. Es sollte ein Blick in die hochmoderne, differenzierte und komplexe Welt des Holzes und der Holzverarbeitung gewährt werden. Die Rückmeldungen zeigten, dass genau dieser Blick hinter die Kulisse und die Einblicke in die Realität des Unternehmens bei den Besuchern gut ankamen. Auch die breite Produktplatte von Theurl überraschte die Besucherinnen und Besucher.

Vom Stamm bis hin zum perfekten Brett – Ein Prozess, der interessiert verfolgt wurde

Im Mittelpunkt stand dabei aber nicht nur ein Blick hinter die Kulissen, sondern vor allem auch der Prozess der Herstellung der Produkte von Theurl. Hier wurden der Ablauf und die Prozesse gezeigt, bei denen sozusagen aus dem Stamm ein perfektes Stück Holz wird. Dazu muss dieser natürlich eine Vielzahl von Bereichen durchlaufen. Rundholzzentrum, Entrindung und die Klassifizierung sind dabei nur einige Bereiche. Die Gäste folgten diesen Abläufen höchst aufmerksam.

Theurl hat mit diesem Tag der offenen Tür bewiesen, dass in Osttirol ein Vorzeigeunternehmen steht, das von der Bevölkerung nicht immer als ein solches wahrgenommen wird, weil der Blick hinter die Kulissen und die Einschätzung der tatsächlichen Dimension des Unternehmens für Außenstehende nicht leicht fällt. Die erschienen Interessierten und zum Teil auch Fachleute haben nunmehr einen Einblick in die faszinierende Welt des Holzes bekommen, die schon längst im Heute und in der Welt des High-Techs angekommen ist. Dass man bei Theurl dennoch immer bodenständig geblieben ist und bereitwillig Einblicke in das Unternehmen gewährt hat, kam bei den Gästen dabei sehr gut an.

« zurück