Rinde: Ein wichtiger Energielieferant für unser Bioenergiewerk.100 % unseres Rohstoffes wird verarbeitet.Die Sägespäne sind ein wichtiger Rohstoff für die weiterverarbeitende Industrie.

RESTHOLZ

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Das ist auch bei uns nicht anders. Aber das Holz, das durch unsere Hände und durch unsere hochmodernen Anlagen geht, wird auch zu 100 % verarbeitet. Wir betrachten auch die anfallenden Nebenprodukte als einen wertvollen Rohstoff. Holz ist CO2 neutral. Das heißt, bei der Verbrennung von Holz setzt sich nur so viel CO2 frei, als in den bestehenden Wäldern gespeichert wird.

Mit der Verwertung von Rinde, Kappholz, Hackgut, Säge- und Hobelspänen schließt sich der Kreislauf der Holzverwertung. Als wichtiger Energiespeicher dienen sie als Grundlage für verschiedenste Produkte der weiterverarbeitenden Industrie. Wir nehmen die Verantwortung gegenüber unserer Umwelt wahr und entwickeln uns ständig weiter. Dabei ist es uns wichtig, den begrenzten Rohstoff so weit als möglich zu veredeln und wir kümmern uns um einen möglichst energie- und umweltschonenden Produktionsablauf. Das Restholz hat bei uns zwei Aufgaben. Zum einen ist es ein wichtiger Rohstoff für unser eigenes Bioenergiewerk und zum anderen sind wir ein wichtiger Rohstofflieferant für die weiterverarbeitende Industrie.